HEADER-Stadion

Hochbau

Wandlager – LASTO-WALL-C

Prinzip

Das Wandlager LASTO-WALL C wurde entwickelt, um die Auswirkungen der Schallnebenwegübertragungen zwischen Ziegelsteinmauerwerk und Betondecke in vertikaler Richtung effizient zu unterbrechen. LASTO-WALL C Wandlager beeinflussen zudem die Belastbarkeit des Mauerwerks nicht. Es kann die komplette Tragfähigkeit des Mauerwerks, z.B. im Erdbebenfall, ohne zusätzliche Massnahmen ausgenutzt werden. Durch die konsequente Anwendung von LASTO-WALL G wird die Wohnqualität nachhaltig verbessert werden.

Anwendungsbereiche

In den Schallschutznormen wie der Schweizer Norm SIA 181:2006 sind die Anforderungen an den Schallschutz definiert. Die Mindestanforderungen können mit den üblichen Bauweisen oftmals nicht erreicht werden. Bei erhöhten Anforderungen ist der Einsatz von Wandlagern unumgänglich. Mit dem Einbau von LASTO-WALL C Wandlagern unter jeder Wand werden die Nebenwege in vertikaler Richtung effizient unterbrochen.
Zur Unterbrechung der Nebenwegübertragung durch Leitungen hat mageba mit dem LASTO-ISOPIPE eine technisch einwandfreie und wirtschaftliche Lösung im Sortiment.

PROSPECT-LASTO-WALL-C-DEPROSPECT-LASTO-WALL-C-DE

Bildergalerie

  • LASTO-WALL-C-img1

    LASTO-WALL C Rolle

  • LASTO-WALL-C-img2

    Einbau unter Zweischalenmauerwerk

  • LASTO-WALL-C-img3

    Testeinrichtung an der P+F Sursee

  • LASTO-WALL-C-img4

    Prüfkörper nach dem Versuch