HEADER-Stadion

Hochbau

TENSA-GRIP FAB

Prinzip

Bei den TENSA-GRIP FAB Dehndfugen handelt es sich um ein modulares System von Stahlfugen. Auf der Basis verschiedener Grundtypen können mit Hilfe optionaler Bauteile wie z.B. Fingerabdeckblechen und Entwässerungsrinnen einfach projektspezifisch angepasste Lösungen hergestellt werden. TENSA-GRIP Typ FAB Fugenkonstruktionen können einen Dehnweg von bis zu 50 mm aufnehmen und ermöglichen eine nachträgliche Erneuerung des Dichtprofils ohne angrenzende Bauteile zu beschädigen.

Anwendungsbereiche

TENSA-GRIP FAB Fugen sind ausgereifte und langjährig bewährte System, welche sowohl bei Parkdecks, Einkaufszentren, Industriebauten, Logistikzentren als auch im Brückenbau angewendet werden. Sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen können Dilatationsfugen damit nachhaltig abgedichtet werden.

Bildergalerie

  • TENSA-GRIP-FAB-img1

    TENSA-GRIP Typ FAB 50/4SB kombiniert mit Entwässerungsrinne

  • TENSA-GRIP-FAB-img2

    TENSA-GRIP Typ FAB 50