Header-Brücke

Infrastruktur

Mattenfugen – TENSA-MAT Typ T Bahn

Prinzip

mageba TENSA-MAT Typ T Mattenfugen sind Fahrbahnübergänge für Dehnwege bis 160 mm. Sie bestehen aus wasserdichten Matten aus Elastomermaterial welche zwischen zwei im Beton verankerten Stahl-Randprofilen geklemmt sind. Die Fugenkonstruktion bildet mit der Matte eine geschlossene und durchgängige Oberfläche mit der Fahrbahn. Dadurch wird ein lärmarmes und erschütterungsfreies Überfahren des Fahrbahnübergangs ermöglicht. Dank der geschlossen Oberfläche ohne Fugenspalt können sich keine Fremdkörper und Verschmutzungen im Fugenbereich festsetzen.

Anwendungsbereich

TENSA-MAT Typ T Mattenfugen eignen sich für den Einsatz in Brücken im innerstädtischen Bereich mit hohen Anforderungen an den Lärmschutz, für Eisenbahnbrücken mit Schotter-Unterlage sowie bei Brücken mit extrem schiefwinkligem Fugenverlauf bei denen ein offen liegender Fugenspalt für Zweiradfahrzeuge eine Gefahr darstellen würde.

BROCHURE-TENSA-MAT-T-Bahn-ch-deBROCHURE-TENSA-MAT-T-Bahn-ch-de

Bildergalerie

  • TENSA-MAT-RM-img1

    Einbau einer TENSA-MAT Typ T Fuge

  • TENSA-MAT-RM-img2

    Schiefwinkliger Verlauf einer Mattenfuge

  • TENSA-MAT-RM-img3

    Eingebaute TENSA-MAT Typ T Fuge